2Lesezeit Minuten

Amazon hat seinen eigenen Weg gefunden, mit billigen chinesischen Waren umzugehen

Amazon hat kürzlich Bedingungen mit chinesischen Verkäufern ausgehandelt. Bei dem Treffen wurden Pläne zur Schaffung eines neuen Geschäfts vorgestellt, in dem billige Kleidung, Haushaltswaren und andere Artikel verkauft werden. Ziel ist es, direkt mit den beliebten E-Commerce-Plattformen Temu und Shein zu konkurrieren.

Amazon hat seinen eigenen Weg gefunden, mit billigen chinesischen Waren umzugehen
Quelle: Depositphotos

Chinesische Verkäufer können Waren direkt an amerikanische Verbraucher versenden. Amazon verspricht eine Lieferung innerhalb von neun bis elf Tagen. Es wird erwartet, dass die Produkte in diesem Herbst auf den Markt kommen, obwohl der genaue Starttermin noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde.

„Das Geschäft würde direkt mit Temu und Shein konkurrieren, zwei neuen, mit China verbundenen E-Commerce-Websites, die in den USA an Popularität gewonnen haben“, berichtet CNBC.

Die Strategie von Amazon umfasst die Präsentation von markenlosen Artikeln mit einem Preis von unter 20 US-Dollar, wie z. B. Gesichtsmassagegeräte oder Handyhüllen. Wie Shein soll die Initiative den Verkäufern Geld sparen, indem sie Artikel in kleinen Chargen produziert. Größere Chargen werden produziert, wenn die Nachfrage nach bestimmten Artikeln höher ist.

Amazon versucht, mehr chinesische Verkäufer anzuziehen. Dies wird durch die kürzliche Eröffnung eines Innovationszentrums in Shenzhen und die Senkung der Gebühren für billige Kleidung belegt. Die Anzahl der von chinesischen Verkäufern auf Amazon verkauften Artikel wird bis 2023 um mehr als 20 % steigen, wobei die Zahl der Verkäufer mit hohem Einkommen deutlich zunimmt.

Artikel teilen
Ähnliche Artikel
Bridge Now

Aktuelle Neuigkeiten JETZT

10+ ungelesen

10+