4Lesezeit Minuten

Der Aufstieg von Cara: Eine neue Social-Media-Plattform

Im Zeitalter von KI-generierten Kunstwerken ist der Schutz der menschlichen Kreativität zu einem dringenden Thema geworden. Inmitten der Gegenreaktion auf KI-generierte Kunst ist eine neue Social-Media-Plattform entstanden, die Künstlern einen Zufluchtsort bietet, um ihre Arbeit zu präsentieren und mit anderen Kreativen in Kontakt zu treten, ohne dass die Gefahr des Missbrauchs geistigen Eigentums besteht.

Der Aufstieg von Cara: Eine neue Social-Media-Plattform
Quelle: Fastcompany.com

Was ist Cara?

Cara, eine durch Crowdfunding finanzierte Social-Media- und Portfolio-Plattform, hat bei namhaften Künstlern und Kreativen an Bedeutung gewonnen. Cara wurde von der Fotografin und Art Director Jingna Zhang gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Künstlern einen sicheren Raum zu bieten, in dem sie ihre Arbeit teilen, mit anderen in Kontakt treten und möglicherweise Jobmöglichkeiten finden können.

Was unterscheidet Cara von anderen Social-Media-Sites?

  • Sie hat eine strikte Anti-KI-Haltung. Es verbietet die Veröffentlichung von KI-generierter Kunst. Auf diese Weise können Künstler sicher sein, dass ihre Arbeit nicht ohne ihre Zustimmung zum Trainieren von KI-Modellen verwendet wird .
  • Cara hat auch Schritte unternommen, um zu verhindern, dass Unternehmen die Bilder der Benutzer kratzen, um KI zu trainieren.  Das ist ein großer Unterschied zu anderen Plattformen wie Instagram und Facebook, die kürzlich Pläne angekündigt haben, Benutzerinhalte zum Trainieren von KI-Modellen zu verwenden.

Viele Kreative sind der ständigen Kämpfe mit Instagram und Facebook überdrüssig. Niedrigere Engagement-Raten und fragwürdige Algorithmen haben es Künstlern schwer gemacht, ihr Publikum zu erreichen. Hinzu kommt die jüngste Ankündigung, dass Meta Benutzerinhalte für das KI-Training scrapen wird, und es ist kein Wunder, dass viele nach einer Alternative suchen.

Source: Blog.cara.app

Cara bietet eine saubere Weste, frei von den Bedenken hinsichtlich KI-generierter Inhalte und des Missbrauchs geistigen Eigentums. Die Gründer der Plattform setzen sich dafür ein, Künstler und Kreative zu unterstützen und ihnen einen sicheren Raum zu bieten, in dem sie ihre Arbeit präsentieren und mit anderen in Kontakt treten können.

Die Vor- und Nachteile der Verwendung von Cara

Profis:

  • Eine spezielle Plattform für Künstler und Kreative
  • Strikte Anti-KI-Haltung
  • Maßnahmen zur Verhinderung von KI-Training
  • Eine Gemeinschaft gleichgesinnter Kreativer
  • Möglichkeiten für berufliche Verbindungen und Kooperationen

Nachteile:

  • Immer noch eine relativ neue Plattform mit einigen Wachstumsschmerzen
  • Begrenzte Nutzerbasis im Vergleich zu etablierten Plattformen
  • Einige Funktionen fehlen möglicherweise oder befinden sich noch in der Entwicklung

Während Cara weiter wächst und sich weiterentwickelt, ist klar, dass die Plattform das Potenzial hat, ein wichtiger Akteur in der Social-Media-Landschaft zu werden. Mit seinem Engagement für die Unterstützung von Künstlern und Kreativen ist es wahrscheinlich, dass wir mehr namhafte Künstler sehen werden, die den Wechsel vollziehen.

Source: Creativebloq.com

Kann Cara für den E-Commerce verwendet werden?

Obwohl es nicht explizit für den E-Commerce konzipiert ist, ist es möglich, Cara als Plattform für den Verkauf digitaler Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen, wie zum Beispiel:

  • Print-on-Demand-Produkte: Künstler können Cara nutzen, um ihre Designs zu bewerben und Print-on-Demand-Produkte wie T-Shirts, Tassen oder Handyhüllen durch Partnerschaften mit Print-on-Demand-Diensten zu verkaufen
  • Digitale Produkte: Entwickler können digitale Produkte wie E-Books, Grafiken oder Schriftarten direkt über die Plattform von Cara an Kunden verkaufen
  • Dienstleistungen: Künstler können ihren Kunden über Cara Dienstleistungen wie auftragsbasierte Kunstwerke, freiberufliche Illustrationen oder Fotodienstleistungen anbieten
  • Crowdfunding: Cara ermöglicht es Künstlern, Kampagnen zu erstellen und ihre Projekte per Crowdfunding zu finanzieren, die zur Finanzierung von E-Commerce-Projekten oder Produktentwicklungen verwendet werden können

Wenn Sie ein Künstler oder Kreativer sind, der digitale Produkte oder Dienstleistungen auf eine nischen- oder gemeinschaftsorientierte Weise verkaufen möchte, könnte Cara eine praktikable Option sein. Der Fokus der Plattform auf den Aufbau kreativer Gemeinschaften und ihre Anti-KI-Haltung könnte sie zu einer attraktiven Wahl für Künstler machen, die die Kontrolle über ihre Arbeit behalten und sich mit Gleichgesinnten verbinden möchten.

Letztendlich hängt die Eignung von Cara für den E-Commerce von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Zielen ab. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Cara das Richtige für Ihr Unternehmen ist, sollten Sie die Funktionen und die Community der Plattform gründlicher erkunden, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Artikel teilen
Ähnliche Artikel
Bridge Now

Aktuelle Neuigkeiten JETZT

10+ ungelesen

10+