2Lesezeit Minuten

Mit YouTube News können Sie einen QR-Code erstellen und UGC unterstützen

YouTube führt eine Reihe neuer Funktionen ein, die darauf abzielen, das Engagement der Nutzer zu erhöhen und das Teilen von Inhalten zu rationalisieren, von denen Social-Media-Manager und jeder E-Tailer profitieren könnten, der Videoinhalte in seinen Marketingkampagnen verwendet.

Mit YouTube News können Sie einen QR-Code erstellen und UGC unterstützen
Quelle: Depositphotos

QR-Codes für Kanäle

Mit diesem Update können Ersteller einen eindeutigen QR-Code für ihren YouTube-Kanal generieren, der das Teilen von Inhalten sowohl online als auch offline erleichtert. Laut YouTube haben sie versucht, den Freigabeprozess zu vereinfachen, da das Kopieren und Einfügen von URLs nicht die bequemste war – insbesondere in der Offline-Welt. Sie finden Ihren QR-Code in der App auf der Registerkarte „My“ unter „Share Channel“.

Bessere YouTube-Kurzfilme

YouTube testet auch neue Effekte für nutzergenerierte Inhalte in den Shorts. Dieses Experiment ermöglicht es einer ausgewählten Gruppe von Creatorn, ihre eigenen Effekte direkt in Shorts zu entwerfen und zu veröffentlichen, ähnlich den Effekten, die auf Plattformen wie Snapchat und Instagram verfügbar sind.

Alle Benutzer können diese neuen Effekte auf ihre Shorts anwenden, indem sie auf die Schaltfläche „Effekte“ zugreifen und die verfügbaren Optionen erkunden. Diese Initiative könnte ein Vorläufer für fortschrittlichere Tools zum Erstellen von Effekten auf YouTube sein und das Angebot an Kurzvideos auf der Plattform erweitern.

Links zu anderen Kanälen und vorgestellten Abschnitten

YouTube experimentiert auch mit neuen Möglichkeiten, andere Creator in Kommentaren zu präsentieren. Die Tests der YouTube Studio-Zahlungsdetails werden auf andere Währungen als USD ausgeweitet.

Schließlich erweitert YouTube den Zugriff auf seine Jump Ahead-Funktion. Dieses Tool verwendet KI, um die beliebtesten Teile eines Videos zu identifizieren, und ermöglicht es Benutzern, direkt zu diesen Punkten zu springen, indem sie auf die Schaltfläche zum Vorspulen doppelklicken. Die Funktion, die ursprünglich im März eingeführt wurde, wurde gut angenommen, 92 % der Tester fanden sie nützlich.

YouTube sagt, dass die Funktion keinen signifikanten Einfluss auf die Gesamtbetrachtungszeit hatte, trotz der Befürchtung, dass sie die Zeit, die die Menschen mit dem Ansehen von Videos verbringen, verringern könnte. Es sollte hinzugefügt werden, dass Jump Ahead nur für YouTube Premium-Abonnenten verfügbar ist. Ersteller können es jedoch ohne Abonnement an ihren eigenen Videos testen.

Artikel teilen
Ähnliche Artikel
Bridge Now

Aktuelle Neuigkeiten JETZT

10+ ungelesen

10+