3Lesezeit Minuten

Preisvergleiche unter Axel Springer enden wegen geringer Sichtbarkeit bei Google

Axel Springer, eine der führenden europäischen Verlagsgruppen, wird den Betrieb seiner Shopping-Line-ups und Shop-Alikes zum Ende dieses Monats einstellen. Die Schließung ist hauptsächlich auf die verringerte Sichtbarkeit bei Google zurückzuführen.

Preisvergleiche unter Axel Springer enden wegen geringer Sichtbarkeit bei Google
Quelle: Depositphotos

Hintergrund und Kontext

  • Ladenzeile ist eine Preisvergleichsmaschine, die 2008 von Rocket Internet gegründet wurde. Es spielt eine wichtige Rolle in der deutschen und österreichischen E-Commerce-Szene. Rocket Internet steht auch hinter Marken wie Zalando, Delivery Hero und HelloFresh.
  • Idealo ist auch eine deutsche Preisvergleichsseite, die in mehreren europäischen Märkten tätig ist. Sie ist seit dem Jahr 2000 in Betrieb und hat sich zu Europas größter Einkaufs- und Preisvergleichsplattform entwickelt.
  • Shopalike fungiert auch als Preisvergleichsseite, ist aber auch eine Online-Shopping-Plattform, die sich auf Kategorien wie Kleidung, Schuhe, Taschen, Schmuck und Sportartikel konzentriert. Das Geschäftsmodell von Shopalike basiert auf der Aggregation von Produkten aus mehreren Online-Shops. Es handelt sich nicht um einen Marktplatz im herkömmlichen Sinne, auf dem mehrere Verkäufer ihre Produkte auflisten, sondern um eine Online-Shopping-Plattform, die Produkte von verschiedenen Online-Verkäufern zusammenfasst und es Kunden ermöglicht, Preise zu vergleichen und die besten Angebote zu finden. Es ist in zehn europäischen Ländern tätig.

Axel Springer erwarb Ladenzeile im Jahr 2011 und integrierte es in seine bestehende Vergleichsseite Idealo. Ladenzeile und Shopalike stellen jedoch zum 30. Juni den Betrieb ein. Die Entscheidung betraf 70 Mitarbeiter, die Abfindungen erhielten.

Strategische Veränderungen

Ein wesentlicher Faktor bei der Entscheidung istdie geringere Fähigkeit, Traffic von Google anzuziehen. Vergleichsseiten haben auf dieser Plattform Sichtbarkeitsprobleme erlebt, die sich auf ihren Traffic und ihre Einnahmen auswirken. Die Plattformen haben sich in der Vergangenheit zu ihrem Nachteil bei Google geäußert.

Source: Omr.com

Das OMR-Portal hat die Entwicklung der Sichtbarkeit von Ladenzeile.de in Google nach dem SEO-Tool Sistrix veröffentlicht.

Axel Springer hat sich nun entschieden, sich auf Idealo zu konzentrieren. Das Unternehmen hofft, dass der bevorstehende Digital Markets Act dazu beitragen wird, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen und die Rentabilität von Vergleichsdiensten zu steigern.

Was bedeutet das für den heimischen E-Commerce?

Die Schließung ausländischer Vergleichsdienste wird wahrscheinlich keine direkten Auswirkungen auf andere europäische E-Commerce-Dienste haben. Wie wichtig es ist, die Traffic-Quellen zu diversifizieren , verdeutlicht jedoch dieses Beispiel.

Die Entscheidung von Axel Springer, sich auf Idealo zu konzentrieren, deutet auf eine Strategie der Konzentration auf profitables Kerngeschäft hin. Es gibt noch Hoffnung für Preisvergleichsseiten mit dem europäischen Digital Marketing Act (DMA), der neue Möglichkeiten für Vergleichsseiten eröffnen könnte.

Artikel teilen
Bridge Now

Aktuelle Neuigkeiten JETZT

10+ ungelesen

10+