18Lesezeit Minuten

Zahlungsgateways: Wie funktionieren sie?

Zahlungsgateways sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Online-Shops. Ihre Aufgabe ist es, die Transaktion schnell und sicher zu gestalten, damit sich der Kunde keine Sorgen über Datenmissbrauch oder andere Risiken machen muss. Es gibt heute mehrere Zahlungsgateways und ihre Anbieter auf dem Markt. Wenn Sie mehr über sie erfahren möchten, lesen Sie weiter.

Zahlungsgateways: Wie funktionieren sie?
Quelle: Unsplash.com

Was sind Zahlungsgateways?

Eine Zahlungsgateway-Technologie ermöglicht es Händlern, Kredit- oder Debitkartenzahlungen zu akzeptieren. Es schlägt die Brücke zwischen dem Kunden, dem E-Shop und den relevanten Finanzinstituten.

Sicherheit und Zuverlässigkeit sind wichtige Aspekte von Zahlungsgateways. Sie sollten auch einfach zu bedienen sein, damit Kunden keine unnötigen Probleme haben, für Waren oder Dienstleistungen zu bezahlen.

Hochwertige Zahlungsgateways ermöglichen eine einfache Integration in die Webumgebung und es fehlt nicht an einem professionellen Kundenservice. Bei Komplikationen können Sie sich an das erfahrene Personal wenden, das Ihnen gerne weiterhilft.

Zahlungsgateways werden von spezialisierten Unternehmen oder von den Banken selbst bereitgestellt. Die erste Option hat den Vorteil, dass sie universell ist und von jedem genutzt werden kann, unabhängig davon, wo er ein Konto hat. Das Gegenteil gilt jedoch für die Zahlungsgateways der Banken. Sie sind nur für ihre Kunden. Andere Kunden sind stark eingeschränkt.

Zahlungsgateways verfügen über Dutzende von Funktionen, wie z. B. die Unterstützung mehrerer Währungen oder Zahlungsmethoden. Bevor Sie sich für eine entscheiden, ist es wichtig, diese Details zu verstehen und zu überlegen, welche für Ihr Unternehmen notwendig sind. Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, welches Zahlungsgateway Sie wählen sollten.

Wussten Sie, dass…?

Der Begriff Zahlungsgateway wurde erstmals 1996 verwendet. Es bezog sich auf eine Zahlungsabwicklungstechnologie, die vom Ingenieur Jeff Knowles entwickelt wurde. Das erste echte Zahlungsgateway gilt jedoch als das Adyen-System, das 2006 von zwei jungen niederländischen Unternehmern, Pieter van der Does und Arnout Schuijff, entwickelt wurde.

Source: Unsplash.com

Wie funktionieren Zahlungsgateways?

Ein Zahlungsgateway ist eine Schlüsselkomponente eines elektronischen Zahlungsabwicklungssystems. Es ist die führende Technologie, die für das Senden von Kundeninformationen an die Bank verantwortlich ist, bei der der Händler ein Konto hat.

Der gesamte Prozess , wie ein Zahlungsgateway funktioniert, unterscheidet sich je nachdem, welches Sie wählen. Aber normalerweise geht es ungefähr so:

  • Nachdem Sie Ihren Warenkorb gefüllt und Ihre grundlegenden Informationen und Adresse eingegeben haben, gehen Sie zur Kasse. Wenn Sie sich für die Zahlung mit Karte entscheiden, öffnet sich ein Zahlungsgateway.
  • Sie geben grundlegende Informationen in das Zahlungsgateway-Formular ein, einschließlich des Namens des Karteninhabers, der Kartennummer, des Ablaufdatums und des dreistelligen CVV-Codes.
  • Das Zahlungsgateway überprüft diese Informationen zunächst, um Betrug zu verhindern. Die Verifizierung erfolgt in der Regel in Form einer Zahlungsbestätigung über eine mobile Autorisierungs-App oder durch Eingabe eines mehrstelligen Codes, den die Bank an Ihre Telefonnummer sendet.
  • Sobald das Zahlungsgateway Ihre Identität überprüft hat, sendet es die verschlüsselten Kartendaten an die Bank, wodurch das Risiko eines Missbrauchs durch Dritte verringert wird.
  • Die Bank führt einige Prüfungen durch und genehmigt die Transaktion, wenn alles in Ordnung ist. Wenn dies der Fall ist, sendet es diese Informationen an das Zahlungsgateway und leitet Sie automatisch auf die Website des Händlers weiter.
  • Wenn die Bank die Zahlung genehmigt hat, sehen Sie auf der Website eine Zahlungsbestätigung . Wenn es während des Zahlungsvorgangs Probleme gibt und die Zahlung nicht durchgeführt wird, werden Sie aufgefordert, es erneut zu versuchen oder eine andere Zahlungsmethode zu verwenden.
  • Sobald die Zahlung genehmigt wurde, beginnt der sogenannte Abrechnungsprozess in zwei Phasen. Im ersten Fall „friert“ der Acquirer, also der Verkäufer, den Zahlungsbetrag auf dem Konto des Kunden ein. Die zweite Phase ist die Abrechnung selbst, wenn das Geld auf das Konto des Kunden überwiesen wird. Wann dies geschieht, hängt von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Vereinbarung zwischen dem Händler und dem Zahlungsdienstleister ab.

Funktionen von Zahlungsgateways

Zahlungsgateways haben mehrere Funktionen. Zu den grundlegenden gehören

Verschlüsselung

Dies ist eine der wichtigsten Funktionen, die jedes Zahlungsgateway haben muss. Es schützt die Zahlungsdaten des Kunden vor Missbrauch durch Dritte. Verifizierte Zahlungsgateway-Vermittler aktualisieren ständig ihre Sicherheitsmaßnahmen und überwachen ihre Systeme, um kleinere und größere Risiken zu minimieren.

Genehmigung

Die Autorisierung ist eine weitere wichtige Funktion des Zahlungsgateways, die Betrug verhindert. Es funktioniert, indem das Zahlungsgateway verschlüsselte Transaktionsdetails an die Bank oder einen anderen relevanten Zahlungsabwickler sendet.

Das Finanzinstitut prüft und verifiziert die Zahlung, indem es beispielsweise eine SMS oder eine Warnung an eine mobile App sendet. Wenn der Kunde die Transaktion bestätigt, gibt die Bank die Informationen an das Zahlungsgateway zurück, das seine Arbeit fortsetzen kann.

Datenerfassung und Berichterstattung

Zahlungsgateways liefern Unternehmen wertvolle Daten, die analysiert werden können, um ihre Stärken und Schwächen zu identifizieren.

Typische Daten, die von Zahlungsgateways generiert werden, sind

  • Transaktionsverlauf
  • Rückerstattungsberichte
  • Informationen zu fehlgeschlagenen Zahlungen
  • Die Anzahl der Zahlungen, die in einem ausgewählten Zeitraum getätigt wurden

Betrugserkennung und -prävention

Zahlungsgateways verhindern nicht nur den Missbrauch von Kundendaten durch Dritte, sondern reduzieren auch das Betrugsrisiko. Sie tun dies durch fortschrittliche Maßnahmen wie Betrugserkennungsalgorithmen, Kartenverifizierungssysteme usw.

Wenn das Zahlungsgateway Betrug erkennt, blockiert es automatisch andere potenzielle Transaktionen.

Source: Unsplash.com

Währungsumrechnung

Viele Zahlungsgateways bieten auch Währungsumrechnungsdienste an, was besonders nützlich ist, wenn Sie Ihre Produkte im Ausland verkaufen. Wichtig ist, dass Sie überprüfen, ob das von Ihnen gewählte Gateway tatsächlich die von Ihnen benötigte Währung unterstützt.

Integrieren

Denken Sie daran, dass Zahlungsgateways die Anbindung an verschiedene Zahlungsmethoden oder E-Commerce-Plattformen unterstützen. So können Sie sie ganz einfach in Ihr Online-Geschäft integrieren und Ihren Kunden eine schnelle und einfache Zahlungsabwicklung ermöglichen.

Zusätzliche Funktionen

Zahlungsgateways können auch die folgenden Funktionen enthalten:

  • Zahlungsablauf – ermöglicht es Ihnen, einen Zeitraum festzulegen, in dem der Kunde die Zahlung abschließen kann. In der Regel kann dies einige Minuten bis einige Tage dauern. Die Wahl des Zeitraums liegt ganz bei Ihnen. Für Produkte mit eingeschränkter Verfügbarkeit sollten Sie jedoch eine kürzere Zeit festlegen. Dies liegt daran, dass das Produkt vor der Zahlung gebucht wird. Er befindet sich in diesem Zustand, bis der Kunde ihn kauft oder das System ihn nach Zahlungseingang an das Angebot zurückgibt. Ist das Verfallsdatum also zu lang, kann niemand anderes das Produkt kaufen.
  • Wiederkehrende Zahlungen – diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie Abonnements oder Dienste anbieten, für die der Kunde regelmäßig bezahlt.
  • Rückerstattungen – nützlich, wenn ein Kunde ein Produkt innerhalb der gesetzlichen Frist zurückgibt. Mit einem Zahlungsgateway können Sie schnell und einfach eine teilweise oder vollständige Rückerstattung vornehmen.
  • Zahlung neu starten – Wenn der Kunde die Zahlung nicht abschließt, kann er entweder mit derselben oder einer anderen Zahlungsmethode erneut beginnen
  • Zahlungen stornieren – Mit dieser Funktion können Sie einige Zahlungen stornieren, z. B. doppelte Zahlungen.
  • Passen Sie das Erscheinungsbild des Gateways an – bei den meisten Anbietern können Sie das Zahlungsgateway an Ihre Bedürfnisse anpassen. Zum Beispiel fügen sie Ihr Logo hinzu oder verwenden Ihre unverwechselbare Farbe.
  • Link zu Buchhaltungssystemen – eine sehr praktische Funktion, die die Verwaltung erleichtert und Fehler aufgrund von Unaufmerksamkeit verhindert. Einzelne Daten werden automatisch von den Zahlungsgateways an das Buchhaltungssystem übertragen, wo der Buchhalter sofort damit arbeiten kann.

Zahlungsgateways im Vergleich zu Zahlungsterminals

Auf den ersten Blick mögen Zahlungsgateways Zahlungsterminals ähneln. Es gibt jedoch mehrere Unterschiedezwischen den beiden Lösungen.

Zahlungsgateways sind in erster Linie für Online-Transaktionen konzipiert. Sie sind auf Websites, mobilen Anwendungen oder anderen digitalen Plattformen zu finden.

Ein Zahlungsterminal ist ein physisches Gerät , das von Betreibern von stationären Geschäften, Restaurants oder anderen Einzelhandelsgeschäften verwendet wird. Sie ermöglicht es Kunden, mit Kredit- und Debitkarten und in den letzten Jahren mit kontaktlosen Zahlungsmethoden wie Smartphones oder Uhren mit NFC-Technologie zu bezahlen.

Kompetente Beratung

Zahlungsgateways und Zahlungsterminals haben ebenfalls einige Merkmale gemeinsam. Dazu gehört, wie Zahlungen verarbeitet werden. Beide Lösungen fungieren als Vermittler zwischen dem Kunden, dem Unternehmen und den relevanten Finanzinstituten. Sie verschlüsseln auch sensible Daten während des gesamten Prozesses und rationalisieren Zahlungen.

Was sind die Hauptvorteile von Zahlungsgateways?

Zahlungsgateways werden Sie mit Dutzenden von Vorteilen begeistern, darunter:

Erhöhte Sicherheit

Wie oben erwähnt, werden während des Zahlungsvorgangs mehrere Überprüfungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Person, die den Kauf tätigt, tatsächlich der Karteninhaber ist. Die Identitätsprüfung erfolgt auf verschiedene Arten. Die beliebteste Methode ist das Versenden einer SMS mit einem Einmalcode , der einige Minuten gültig ist, aber auch Banken verwenden jetzt Autorisierungs-Apps.

Ausgeklügelte Technologie bietet auch Sicherheit, indem sie verdächtige Aktivitäten und betrügerische Transaktionen erkennt. Diese überwachen in erster Linie das Kundenverhalten, die Kaufhistorie und die Kaufgewohnheiten.

Wussten Sie, dass…?

Die Vermittler des Zahlungsgateways müssen strenge Sicherheits- und Regulierungsstandards einhalten. Dazu gehört der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS), der den Verlust sensibler Karteninhaberdaten verhindern soll.

Verbessertes Zahlungserlebnis

Zahlungsgateways ermöglichen es Kunden, jederzeit und überall Einkäufe zu tätigen, ohne sich um ihre sensiblen Daten sorgen zu müssen. Gleichzeitig ist der Prozess für sie schnell und einfach , da die meisten Gateways eine sichere Speicherung von Zahlungsinformationen ermöglichen. In der Praxis bedeutet dies, dass sie es beim nächsten Kauf nicht erneut eingeben müssen.

Durch die Schaffung einer nahtlosen und sicheren Zahlungsumgebung bauen Sie Glaubwürdigkeit und Markentreue bei Ihren Kunden auf. Dadurch werden sie immer wieder zurückkehren und Sie ihren Freunden und ihrer Familie empfehlen.

Anpassbare Zahlungsoptionen

Sie können Zahlungsgateways direkt in Ihre bestehende Website oder andere Plattform integrieren. Dadurch lassen sie sich leicht mit anderen Zahlungsmethoden, wie z. B. Nachnahme, kombinieren.

Zahlungsgateways, die verschiedene Zahlungsmethoden unterstützen, sind ebenfalls ein großes Plus. Häufig werden Kreditkarten, Apple Pay, Google Pay und viele andere verwendet.

Fähigkeit, in ausländische Märkte zu expandieren

Durch die Unterstützung mehrerer Währungen und deren Umrechnung sind Zahlungsgateways der Schlüssel zur Expansion in ausländische Märkte. In solchen Fällen ist es ideal, einen Vermittler zu wählen, der nicht nur in Ihrem Heimatland, sondern auch in den Ländern, in die Sie expandieren, bekannt ist. Das schafft Vertrauen und verhindert, dass Menschen einen Kauf aufgrund unbekannter Zahlungsmöglichkeiten abbrechen.

Source: Unsplash.com

Grundlegende Arten von Zahlungsgateways

Zahlungsgateways sind in vier grundlegende Gruppen unterteilt, wie folgt:

Gehostete Gateways

Gehostete Gateways zeichnen sich dadurch aus, dass Kunden bei einer Zahlung automatisch auf die Plattform des Zahlungsvermittlers weitergeleitet werden. Hier geben sie ihre Zahlungsdaten ein und schließen die Transaktion ab.

Der Vorteil dieser Art von Zahlungsgateway besteht darin, dass es einfach zu integrieren ist und ein hohes Maß an Sicherheit aufweist, da die Daten auf den Servern des Anbieters verarbeitet werden. Sie mögen es auch, weil es im Allgemeinen PCI DSS-konform ist und die Leute daran gewöhnt sind. Sie begegnen ihm regelmäßig in anderen E-Commerce-Shops. Der Nachteil ist, dass Unternehmen nicht viel Kontrolle über das Zahlungsgateway haben.

Gehostete Gateways eignen sich hervorragend für kleinere Unternehmen und diejenigen, die keine zusätzlichen Aufgaben übernehmen möchten. Um alles kümmert sich der Mittelsmann.

Self-Service-Gateways

Self-Service-Gateways, auch bekannt als selbst gehostete Gateways, ermöglichen es Unternehmen, Kundendaten auf ihren eigenen Websites zu sammeln. Dadurch haben sie die volle Kontrolle über den gesamten Checkout-Prozess und die Benutzererfahrung.

Wenn Sie sich für selbstgehostete Gateways entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese hosten. Sie müssen darauf vorbereitet sein, mit Zahlungsdaten korrekt und sicher umzugehen und Datenschutzstandards einzuhalten.

Selbst gehostete Gateways eignen sich für größere Organisationen. Dies liegt vor allem daran, dass sie zeit- und kostenintensiver sind als gehostete Gateways.

API-gehostete Gateways

API-gehostete Gateways ermöglichen es Unternehmen, einfache Zahlungsprozesse direkt auf ihren Websites oder Anwendungen anzubieten. Sie sammeln Zahlungsdaten über eine Anwendungsprogrammierschnittstelle (API).

Diese Alternative hat den Vorteil, dass sie sichere und nahtlose Zahlungen ermöglicht. Andererseits erfordert es ein hohes Maß an Sicherheit und Aufsicht von Unternehmen sowie die Einhaltung der erforderlichen Standards.

Lokale Bankintegration

Dies ist ein Zahlungsgateway von einer bestimmten Bank. Diese Lösung eignet sich besonders, wenn Sie Kunden aus einer bestimmten Region oder einem bestimmten Land ansprechen, in dem die Bank ein vertrauenswürdiges und bekanntes Unternehmen ist.

Die meisten Bankzahlungsgateways sind sicher und einfach zu bedienen. Die Methode oder Geschwindigkeit der Integration hängt von der Institution selbst ab.

Der Nachteil eines Bankzahlungsgateways ist, dass es sehr restriktiv ist. Nur Kunden des Finanzinstituts können es verwenden, nicht andere.

Arten von Zahlungsgateways nach Zahlungsort

Zusätzlich zu den grundlegenden Arten von Zahlungsgateways gibt es andere. Zum Beispiel klassifizieren wir sie nach dem Ort der Zahlung:

Zahlungen vor Ort

Vor-Ort-Zahlungen werden hauptsächlich von großen Unternehmen verwendet , die über ausreichende Ressourcen und Personal verfügen, um sie auf ihren eigenen Servern zu verwalten. Diese Alternative bietet mehr Kontrolle, ist aber auch mit viel Verantwortung verbunden. Es liegt alles auf deinen Schultern.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Zahlungen direkt im Internet abzuwickeln, denken Sie daran, dass Sie verschiedene Statistiken im Auge behalten und herausfinden müssen, wo Ihre Schwächen liegen. Analysieren Sie sie und versuchen Sie, sie zu minimieren oder zu eliminieren. Es stimmt, dass sich jede einzelne Verbesserung, selbst die kleinste, positiv auf das Kundenerlebnis auswirken und den Umsatz steigern kann.

Source: Unsplash.com

Zahlungen außerhalb des Standorts

Off-Site-Zahlungen sind besonders bei kleineren Unternehmen oder solchen, die gerade erst anfangen, verbreitet. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass ein Dritter die Zahlungsabwicklung und andere Aufgaben übernimmt.

Die beiden größten Zahlungsabwickler sind heute PayPal und Amazon Payments. In Europa ist es wahrscheinlicher, dass Sie PayPal finden, dessen Dienste von vielen europäischen Kunden genutzt werden.

Der Vorteil von Offsite-Zahlungen besteht darin, dass Sie ihnen voll und ganz vertrauen können, wenn Sie sich für einen verifizierten Verarbeiter entscheiden. Ganz zu schweigen davon, dass ein solches Unternehmen Ihnen auch zusätzliche Funktionen zur Verbesserung des Kundenerlebnisses bietet.

Es gibt jedoch einige Nachteile bei Off-Site-Zahlungen. Beispielsweise müssen Kunden Ihre Website verlassen, um eine Zahlung zu leisten. Sie können also nicht garantieren, dass sie zurückkehren und sich fragen, was sie sonst noch bei Ihnen kaufen können.

Kompetente Beratung

Ein weiterer Nachteil von Offsite-Zahlungen ist, dass Sie keine Kontrolle über sie haben. Wenn Kunden also mit etwas unzufrieden sind, können Sie nichts dagegen tun.

Wie wähle ich das richtige Zahlungsgateway aus?

Bei der Auswahl eines Zahlungsgateways für Ihren E-Shop sollten Sie einige grundlegende Parameter beachten:

Erfahren Sie mehr über die unterstützten Zahlungsmethoden

Zahlungsgateways unterstützen mehrere Zahlungsmethoden:

  • Kartenzahlungen sind die beliebteste und bequemste Methode, auf die Sie heute stoßen werden. Die Zahlung ist schnell und einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre persönlichen Daten und Kartendaten einzugeben und die Transaktion über die App oder einen einmaligen SMS-Code zu bestätigen. Die heutigen Zahlungsgateways ermöglichen es auch, einige Informationen (z. B. Kartennummern) sicher zu speichern. Das macht den gesamten Bezahlvorgang noch schneller. Bevor Sie sich für ein Zahlungsgateway entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Arten von Karten es akzeptiert. Visa, Visa Electron, Mastercard und Maestro sind die Basiskarten.
  • Apple Pay – diese Methode ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Kein Wunder, denn es zeichnet sich durch hohe Sicherheit und Geschwindigkeit aus. Sie können Waren im Bruchteil einer Sekunde bezahlen.
  • Google Pay – funktioniert ähnlich wie Apple Pay. Es ist jedoch für Geräte konzipiert, die auf anderen Betriebssystemen als dem von Apple laufen. Zum Beispiel Android.
  • Banküberweisungen – nicht alle Kunden bevorzugen es, mit Karte, Apple Pay oder Google Pay zu bezahlen. Verpassen Sie nicht die Möglichkeit, Geld von einem Bankkonto auf ein anderes zu überweisen.

Finden Sie heraus, welche Währungen unterstützt werden

Verkaufen Sie Produkte und Dienstleistungen in Ländern, die nicht in Euro bezahlen? Ihr Zahlungsgateway sollte die von ihm verwendete Währung unterstützen. Andernfalls müssen Sie das Gateway eines anderen Vermittlers für Auslandszahlungen verwenden, was unpraktisch und kostspielig ist.

Stellen Sie sicher, dass es die Funktionen bietet, die Sie benötigen

Zahlungsgateways verfügen über unterschiedliche Funktionen. Die grundlegenden wie Verschlüsselung oder Identitätsprüfung bieten Ihnen alles, was Sie brauchen. Fortgeschrittenere wie die Anpassung des Erscheinungsbilds oder die Integration mit Buchhaltungssystemen, um nur einige zu nennen. Stellen Sie also sicher, dass Sie verstehen, was Sie mit der von Ihnen gewählten Lösung erhalten und ob sie Ihren Anforderungen entspricht.

Source: Unsplash.com

Informieren Sie sich über den Preis

Mit dem Zahlungsgateway sind mehrere Gebühren verbunden, nämlich:

  • Aktivierungs-, Verwaltungs- und Überwachungsgebühren
  • Transaktionsgebühr
  • Rechnungsgebühr usw.

Die Höhe der Gebühr hängt von Faktoren wie dem Vermittler, der Anzahl der Transaktionen, der Art der Karten oder dem Umsatz ab. Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Website des Zahlungsgateways. In der Regel gibt es mehrere Pakete oder Lösungen. Sie können je nach Größe Ihres Unternehmens aus diesen wählen.

Ein Tipp:

Wenn Sie risikoreiche Waren wie Tabak oder Alkohol verkaufen, müssen Sie damit rechnen, dass das Angebot an Zahlungsgateways sehr begrenzt ist. Nicht alle von ihnen unterstützen Transaktionen für diese Produkte.

Die beliebtesten Zahlungsgateways

Es gibt heute Dutzende von Zahlungsgateways auf dem Markt. Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Hier sind diejenigen, die im Mai 2024 aufgrund ihrer hohen Sicherheit und großartigen Benutzererfahrung am beliebtesten waren.

Comgate

Ein bedeutender Anbieter von Zahlungsgateways in Europa. Akzeptiert Zahlungen in einer Vielzahl von Währungen und unterstützt vierzehn weitere Sprachen.

Mit Comgate können Sie das Design Ihres Zahlungsgateways anpassen, indem Sie ein Logo oder einen Hintergrund hinzufügen. Die Integration ist nicht komplizierter als bei GoPay oder TrustPay, und das Gleiche gilt für die Verwendung des Gateways.

Weitere Funktionen des Comgate-Zahlungsgateways sind:

  • Unterstützt wiederkehrende Zahlungen
  • Die Aktivierung ist kostenlos
  • Zahlungen können in neun Währungen erfolgen
  • Es hat ein responsives Design, sodass es auf Mobiltelefonen und Tablets verwendet werden kann

GoPay

Neben TrustPay ist GoPay ein weiterer Favorit der beliebtesten Zahlungsgateway-Vermittler . Es bietet Dutzende von Währungen an, und jeder Kunde kann über sein Gateway abwickeln.

Große Unternehmen genießen GoPay wegen seiner Vielfalt und Dutzenden von Funktionen. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, probieren Sie die kostenlose Demo aus.

Das GoPay-Zahlungsgateway ist auch für andere Funktionen bekannt:

  • Es bietet über 50 Zahlungsmethoden
  • Es verfügt über ein Inline-Gateway, sodass der Kunde während des Bezahlens auf Ihrer Website bleibt
  • Es unterstützt wiederkehrende Zahlungen.

Wussten Sie, dass…?

GoPay unterstützt Bitcoin-Zahlungen. Es ist eines der wenigen Gateways, die über diese Funktion verfügen.

24-Bezahlen

24-Pay ist ein sicheres Zahlungsgateway mit einer Reihe von Funktionen, einschließlich schnellem bargeldlosem Bezahlen. Kunden können Debit- und Kreditkarten sowie Banküberweisungen verwenden.

Das 24-Pay-Gateway unterstützt Google Pay, Apple Pay, SMS-Zahlungen und QR-Zahlungen. Zu den Zahlungskarten gehören Visa, Visa Electron, Mastercard und Maestro.

Weitere Stärken des 24-Pay-Zahlungsgateways sind:

  • Es hat ein responsives Design
  • Einfach zu bedienen
  • Unterstützt wiederkehrende Zahlungen
  • Unterstützt vorautorisierte Zahlungen
  • Zusätzliche Plugins sind verfügbar, wie WooCommerce oder PrestaShop.

TrustPay

TrustPay ist ein slowakisches Zahlungsgateway, das für die Unterstützung von Kartenzahlungen (Visa, Visa Electron, Mastercard, Maestro), Apple Pay, Google Pay und Banküberweisungen bekannt ist. Die Verarbeitung ist schnell und einfach. Sie können alles bequem von zu Hause aus online verwalten.

Die Integration mit Ihrer Website oder einer anderen Plattform ist ebenfalls relativ einfach. Professioneller Kundensupport ist verfügbar, wenn Sie nicht wissen, wie man ihn benutzt. Sie helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Funktionen von TrustPay sind:

  • Bietet über 25 Zahlungsmethoden
  • Google und Apple Pay funktionieren automatisch, sodass Sie keine spezielle Integration benötigen
  • Ermöglicht es Ihnen, Zahlungen von fast überall auf der Welt zu akzeptieren
  • Bietet die Möglichkeit, in 14 Währungen zu bezahlen.

Source: Unsplash.com

Besteron

Das Besteron-Zahlungsgateway ist in verschiedenen europäischen Ländern weit verbreitet. Es zeichnet sich durch ein Popup-Fenster aus, das erscheint, wenn der Kunde beschließt, die Bestellung zu bezahlen. Der Kunde gibt seine Daten ein und bestätigt die Transaktion, und er muss Ihren E-Shop nicht verlassen.

Besteron akzeptiert Visa, Visa Electron, MasterCard und Maestro. Es unterstützt auch Apple Pay, Google Pay und Banküberweisungen. Natürlich sind auch Benutzerfreundlichkeit und schnelle Integration Merkmale.

Erwähnenswert ist unter anderem das Besteron-Zahlungsgateway:

  • Kunden können ihre Kartendaten darauf speichern
  • Sie können es verwenden, um eine Zahlung auf das Konto des Kunden zurückzusenden
  • Zahlungen können in Echtzeit verwaltet werden
  • Es unterstützt alle wichtigen Plattformen, einschließlich WooCommerce, PrestaShop, Magento usw.

Weitere Anbieter

Viele andere Vermittler bieten auch Zahlungsgateways an, sodass Sie sicher sein können, dass Sie die richtige Wahl treffen. Sie können beispielsweise GP WebPay, Twisto, Fondy, FastSpring, Braintree, Stripe oder Borgun auswählen.

Artikel teilen
Ähnliche Artikel
Bridge Now

Aktuelle Neuigkeiten JETZT

10+ ungelesen

10+